ERASMUS

Das ERASMUS-Programm ist Teil eines der bekanntesten europäischen Bildungsprogramme, dem LLP Lebenslanges Lernen. Jede/r vollständig immatrikulierte Studierende hat das Recht ab dem dritten Semester einen Auslandsaufenthalt über ERASMUS zu beantragen.

Welche Vorteile entstehen mir durch ERASMUS?
Welche Vorteile entstehen mir durch ERASMUS?
  • Keine Studiengebühren
  • Zuschuss von über 100 € monatlich (für Freiburger Studierende)
  • Beratung und Betreuung durch die ProgrammkoordinatorInnen
  • Anerkennung der Studienleistungen
  • Auch kurzfristige Aufenthalte
  • Hilfe bei der Wohnungsvermittlung
Welche Voraussetzungen muss ich erfüllen, um an ERASMUS teilnehmen zu können?
Welche Voraussetzungen muss ich erfüllen, um an ERASMUS teilnehmen zu können?
  • in Freiburg immatrikuliert
  • Zwischenprüfung, Vordiplom o.ä. bestanden
  • Staatsangehörigkeit eines der ERASMUS-Teilnahmeländer (EU-Länder, Island, Liechtenstein, Norwegen, Türkei und die Schweiz) oder Bildungsinländer/-in
Wie bewerbe ich mich für ERASMUS?
Wie bewerbe ich mich für ERASMUS?

Bewerben kannst Du dich bei unserer Fachkoordinatorin für die vom Fach vereinbarten Austauschplätze. Formulare und nähere Information zu benötigten Unterlagen bekommst du ebenfalls dort.

Wie lange kann ein Auslandsaufenthalt über ERASMUS dauern?
Wie lange kann ein Auslandsaufenthalt über ERASMUS dauern?

Die Dauer des Europa-Auslandsaufenthalts kann zwischen 3 und 12 Monaten betragen, je nach Vereinbarung.

Wo kann ich während meiner ERASMUS-Zeit wohnen?
Wo kann ich während meiner ERASMUS-Zeit wohnen?

Deine Gasthochschule bietet in der Regel Zimmer an. Du kannst aber auch privat (z.B. auf Webseiten wie HousingAnywhere) nach Wohnungen suchen bzw. Deine eigene für diesen Zeitraum vermitteln. 

Achtung!
Wir möchten darauf hinweisen, dass immer wieder Lockangebote auf Immobilien- und WG-Portalen im Internet kursieren. Dabei soll der Wohnungsschlüssel gegen Kaution oder Anzahlung auf ein Treuhandkonto bei Western Union, MoneyGram o.ä. überwiesen werden. Derartige Konten gibt es nicht, das Geld ist in der Regel weg, die Wohnung nicht vorhanden.

Vor dem ERASMUS-Auslandsaufenthalt:
Vor dem ERASMUS-Auslandsaufenthalt:
  • müssen ausreichende Sprachkenntnisse erlangt oder nachgewiesen werden
  • muss gemeinsam mit den Verantwortlichen an der Heimat- und Gasthochschule ein sogenanntes Learning Agreement erstellt werden
  • muss ein ausreichender Versicherungsschutz (Kranken-, Haftpflicht- und Unfallversicherung) vorhanden sein
  • muss rechtzeitig Kontakt mit der Partnerhochschule aufgenommen werden (wegen Anmeldeformularen, Terminen, Prüfungen und evtl. vorhandenen Wohnheimplätzen)

X